Mehr

Laborgebäude

Um ihre Qualitätskontrolle fortlaufend, nachhaltig und weiterhin zu optimieren, benötigte ein grösseres Schweizer Health-Care Unter­nehmen innerhalb kürzester Zeit ein Ge­bäude mit Labors bis zur Klasse CAT-IV, Auditräumen, Sitzungszimmern und Cafeteria.

Neben der schnellen Realisierung des Baus musste auch die Erdbebenzone 3 und die Budgetsicherheit durch den Anbieter gewährleistet werden. Der Generalplaner, die Burckhardt Partner AG, hat sich für DMBAU entschieden. Die Laboreinbauten sowie Elektro- und HLKS Installationen wurde durch diese direkt vergeben und überwacht. Das insgesamt 4‘130m² grosse, dreistöckige Gebäude wurde mit 150 Massivelementen (7.20 m x 3.60 m) auf dem in Massivbauweise gebauten Untergeschoss erstellt.

Im UG befinden sich Lager, Garderoben, Kühl- sowie Technikräume. Im EG und 1. OG sind Laborräume, Büros und WC-Anlagen zu finden. Im 2.OG wurden zusätzlich Sitzungszimmer und Auditorium sowie eine Cafeteria in Betrieb genommen. Rund ein Drittel wird für die grossen Lüftungsanlagen genutzt.

Als Besonderheiten können die Metall Kassettendecke mit einer Installationsebene von 1.20m (Total 2.8 Meter lichte Höhe), die Möglichkeit einer Aufstockung, sowie die hohen möglichen Bodenbelastungen mit 10KN hervorgehoben werden. Die hinterlüftete Putzträgerfassade und die Verglasung verleiht dem Gebäude zudem einen sehr hochwertigen und modernen Look.

informationen

NAME
Laborgebäude

KUNDE
Ein grösseres Schweizer Health-Care Unternehmen

BAUJAHR
2014

FLÄCHE (M2)
4130

Wir waren überrascht, dass der Modulbau so schnell entstanden ist.
Gregor Martin, Projektleiter eines grösseren Schweizer Health-Care Unternehmens
teilen dieses Projekt

DMBAU schafft neuen Raum für unter anderem:

 Kontakt
Für weitere Informationen stehen Ihnen die Mitarbeiter von DMBAU gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns unter der nachstehenden Telefonnummer oder per E-Mail.

+41 (0)71 763 70 20