Mehr

Bundesasylzentrum

Auf dem Duttweiler-Areal mitten in der Stadt Zürich entsteht 2018 ein temporäres Bundesasylzentrum (BAZ) mit 6‘500 m2 für die Unterbringung von 360 Asylsuchenden. Die Bauherrin, die Stadt Zürich, vermietet die Liegenschaft dem Bund  für 15 Jahre mit zwei Verlängerungsoptionen von je 5 Jahren.

Das Zentrum besteht aus Eingang und Verwaltung und einem grossen Wohn- und Aufenthaltsbereich. Das BAZ ist durch den häufigen Wechsel der Bewohner und dem 24/7-Betrieb einer intensiven Nutzung ausgesetzt und soll möglichst robust und unterhaltsarm ausgeführt werden.

Der Baukomplex erstreckt sich über vier Trakte, wovon zwei im Holzelementbau umgesetzt werden. Die restlichen Bereiche sind aus vorgefertigten Modulbauten als Wohncluster zu erstellen. Die DMBAU AG hat den Zuschlag im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung als Generalunternehmung erhalten.

Die DMBAU AG überzeugte die Stadt Zürich und den Bund durch den hohen Qualitätsanspruch und das breite Know-how. Sowohl der konventionelle Holzelementbau als auch die Module entstehen in der eigenen Produktion im St. Galler Rheintal nach höchsten Schweizer Qualitätsstandards.

Die Planung für das BAZ ist bereits abgeschlossen, der Baubeginn im Juli 2018 geplant. Bis Ende Juni 2019 - nach einer Bauzeit von nur 12 Monaten – soll das Gebäude turn-key übergeben werden. Bis heute wurden seitens DMBAU AG sämtliche Meilensteine und Terminvorgaben erfüllt.

Teilen Sie diesen Artikel

DMBAU schafft neuen Raum für unter anderem:

 Kontakt
Für weitere Informationen stehen Ihnen die Mitarbeiter von DMBAU gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns unter der nachstehenden Telefonnummer oder per E-Mail.

+41 (0)71 763 70 20